Protractors

  • Bitte warten
  • Bitte warten
  (8)
Protractor, leg length 18 cm, transparent

Protractor, leg length 18 cm, transparent

 
6,90 €*
Piece
Item no. 25306
  • Bitte warten
  • Bitte warten
Protractor-Set, 2-parts

Protractor-Set, 2-parts

15,80 € | -12 %  
13,90 €*
Piece
Item no. 25307
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  (4)
Finger protractor, leg length 8 cm, transparent

Finger protractor, leg length 8 cm, transparent

 
8,90 €*
Piece
Item no. 25309
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  • Bitte warten
Goniometer Protractor-Set, 3-parts

Goniometer Protractor-Set, 3-parts

51,10 € | -10 %  
45,90 €*
Piece
Item no. 25305
  • Bitte warten
  (2)
Goniometer protractor, leg length 20 cm

Goniometer protractor, leg length 20 cm

 
14,49 €*
Piece
Item no. 25302
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  • Bitte warten
  • Bitte warten
Nivello pelvis balance

Nivello pelvis balance

 
169,90 €*
Piece
Item no. 27198
  • Bitte warten
Finger Goniometer, leg length 9 cm, 0-180 °

Finger Goniometer, leg length 9 cm, 0-180 °

 
35,80 €*
Piece
Item no. 25314
  • Bitte warten
  (1)
Bubble Inclinometer

Bubble Inclinometer

 
99,90 €*
Piece
Item no. 25324
  • Bitte warten
  • Bitte warten
Pedi-Scoliometer

Pedi-Scoliometer

 
149,90 €*
Piece
Item no. 25317
  • Bitte warten
  • Bitte warten
Finger Goniometer, leg length 15 cm, 0-180 °

Finger Goniometer, leg length 15 cm, 0-180 °

 
39,90 €*
Piece
Item no. 25315
  • Bitte warten
Goniometer protractor, leg length 30 cm

Goniometer protractor, leg length 30 cm

 
24,70 €*
Piece
Item no. 25303
  • Bitte warten
  (2)
Goniometer protractor, leg length 15 cm

Goniometer protractor, leg length 15 cm

 
11,90 €*
Piece
Item no. 25301
  • Bitte warten
  • Bitte warten
Protractor made of plastic, leg length 15 cm

Protractor made of plastic, leg length 15 cm

9,90 € | -30 %  
6,95 €*
Piece
Item no. 25300

Goniometer

Mit einem Goniometer (Winkelmesser) kann in der Physiotherapie die Gelenkbeweglichkeit gemessen werden. Im Handel gibt es zahlreiche breitschenkelige Goniometer. Man erhält sie in einer Spanne von 5 bis 30 cm Schenkellänge. Sehr kurze Schenkel eignen sich perfekt für die Messung der Fingergelenke, die Längeren hingegen für große Gelenke. Ein Breitschenkeliger Winkelmesser weist i.d.R. auch eine Einteilung in cm oder Inch auf, die es erlaubt, zusätzlich andere Maße zu nehmen.

Alternativ kann die Messung mit einem Inklinometer durchgeführt werden, sollte es bei Gelenken keine Möglichkeit geben, den Referenzschenkel ausreichend korrekt zu platzieren.

Goniometer werden überwiegend zur Dokumentation der Beweglichkeit nach der Neutralen-Null-Methode und der SFTR-Methode eingesetzt. Sie eignen sich für folgende Gelenke: Hüfte, Knie, Fuß, Schulter, Ellenbogen, Hand.

Was sollten Sie beim Kauf eines Goniometers beachten? Tipps und Fallen!

Wichtige Kriterien für Goniometer sind:

  • Leichte Lesbarkeit auf 2° genau
  • Leichtgängigkeit
  • Große Winkelscheibe
  • Aufgedruckte Zentimeterskala
  • Aufgedruckte Kreuzlinie zum Ablesen des Nullwertes aus verschiedenen Ausgangsstellungen

Die unterschiedlichen Gelenkpositionen können anhand des bewegten Winkels abgelesen werden. Beide Schenkel Referenz- und Messschenkel werden in der Regel an der Längsachse des Knochens ausgerichtet. Sofern die Längsachse nicht die funktionelle Längsachse darstellt, so ist es zum Beispiel beim Oberschenkel, werden der Referenzschenkel bzw. der Messschenkel an die funktionelle Längsachse angelegt.

Dabei wird die Drehachse in Höhe des vermuteten Drehpunkts des Gelenks angelegt, also immer innerhalb des konvexen Gelenkpartners. Die Drehachse des Goniometers wird dabei in Höhe des vermuteten Drehpunkts des Gelenks angelegt, also immer innerhalb des konvexen (gewölbten) Gelenkpartners. Ist es nicht möglich, den Drehpunkt in der Mitte zu platzieren, ist es erlaubt, den Drehpunkt nach den Regeln der Geometrie zu verschieben.

Das Inklinometer

Der Unterschied zwischen Goniometer und Inklinometer resultiert daraus, dass der Winkel bei der Inklinometermessung gegen die Schwerkraft G gemessen wird. Dies birgt den Vorteil, dass kein zweiter Schenkel benötigt wird und Messfehler vermieden werden. Im amerikanischen Versicherungswesen sind z.B. ausschließlich Messungen mit Inklinometern als valide anerkannt.

Was sollten Sie beim Kaufen eines Inklinometers beachten?

Kaufkriterien für Inklinometer sind:

  • Leichte Lesbarkeit
  • Dämpfung
  • Verstellbarkeit auf null

Das erste wichtige Qualitätsmerkmal bei einem Inklinometer ist die leichte Lesbarkeit. Eine ausreichend große Skala, die ein auf 2° genaues Ablesen ermöglicht, ist unerlässlich. Durch das Luftblasenprinzip ist das Ablesen dadurch erschwert, dass der abzulesende Wert nicht oben, sondern seitlich angezeigt wird.

Als zweites Kriterium zählen wir die Dämpfung, also das Nachschwingverhalten bei Lageänderung. Sie erkennen ein gut gedämpftes Inklinometer i.d.R. flüssigkeitsgedämpfte Geräte - daran, dass die Anzeige direkt nach der Lageänderung ohne Nachpendeln an der richtigen Stelle stehen bleibt.

Als letztes Merkmal möchten wir die Verstellbarkeit auf null erwähnen. Diese ermöglicht es, Winkeländerungen direkt abzulesen, z.B. einen Kyphosewinkel an der Wirbelsäule. Verfügt ein Inklinometer nicht über diese Möglichkeit besteht für den Untersucher die Notwendigkeit, den Messwert jeweils durch Subtraktion des zweiten Messwerts zu berechnen.

Goniometer

Mit einem Goniometer (Winkelmesser) kann in der Physiotherapie die Gelenkbeweglichkeit gemessen werden. Im Handel gibt es zahlreiche breitschenkelige Goniometer. Man erhält sie in einer Spanne von 5 bis 30 cm Schenkellänge. Sehr kurze Schenkel eignen sich perfekt für die Messung der Fingergelenke, die Längeren hingegen für große Gelenke. Ein Breitschenkeliger Winkelmesser weist i.d.R. auch eine Einteilung in cm oder Inch auf, die es erlaubt, zusätzlich andere Maße zu nehmen.

Alternativ kann die Messung mit einem Inklinometer durchgeführt werden, sollte es bei Gelenken keine Möglichkeit geben, den Referenzschenkel ausreichend korrekt zu platzieren.

Goniometer werden überwiegend zur Dokumentation der Beweglichkeit nach der Neutralen-Null-Methode und der SFTR-Methode eingesetzt. Sie eignen sich für folgende Gelenke: Hüfte, Knie, Fuß, Schulter, Ellenbogen, Hand.

Was sollten Sie beim Kauf eines Goniometers beachten? Tipps und Fallen!

Wichtige Kriterien für Goniometer sind:

  • Leichte Lesbarkeit auf 2° genau
  • Leichtgängigkeit
  • Große Winkelscheibe
  • Aufgedruckte Zentimeterskala
  • Aufgedruckte Kreuzlinie zum Ablesen des Nullwertes aus verschiedenen Ausgangsstellungen

Die unterschiedlichen Gelenkpositionen können anhand des bewegten Winkels abgelesen werden. Beide Schenkel Referenz- und Messschenkel werden in der Regel an der Längsachse des Knochens ausgerichtet. Sofern die Längsachse nicht die funktionelle Längsachse darstellt, so ist es zum Beispiel beim Oberschenkel, werden der Referenzschenkel bzw. der Messschenkel an die funktionelle Längsachse angelegt.

Dabei wird die Drehachse in Höhe des vermuteten Drehpunkts des Gelenks angelegt, also immer innerhalb des konvexen Gelenkpartners. Die Drehachse des Goniometers wird dabei in Höhe des vermuteten Drehpunkts des Gelenks angelegt, also immer innerhalb des konvexen (gewölbten) Gelenkpartners. Ist es nicht möglich, den Drehpunkt in der Mitte zu platzieren, ist es erlaubt, den Drehpunkt nach den Regeln der Geometrie zu verschieben.

Das Inklinometer

Der Unterschied zwischen Goniometer und Inklinometer resultiert daraus, dass der Winkel bei der Inklinometermessung gegen die Schwerkraft G gemessen wird. Dies birgt den Vorteil, dass kein zweiter Schenkel benötigt wird und Messfehler vermieden werden. Im amerikanischen Versicherungswesen sind z.B. ausschließlich Messungen mit Inklinometern als valide anerkannt.

Was sollten Sie beim Kaufen eines Inklinometers beachten?

Kaufkriterien für Inklinometer sind:

  • Leichte Lesbarkeit
  • Dämpfung
  • Verstellbarkeit auf null

Das erste wichtige Qualitätsmerkmal bei einem Inklinometer ist die leichte Lesbarkeit. Eine ausreichend große Skala, die ein auf 2° genaues Ablesen ermöglicht, ist unerlässlich. Durch das Luftblasenprinzip ist das Ablesen dadurch erschwert, dass der abzulesende Wert nicht oben, sondern seitlich angezeigt wird.

Als zweites Kriterium zählen wir die Dämpfung, also das Nachschwingverhalten bei Lageänderung. Sie erkennen ein gut gedämpftes Inklinometer i.d.R. flüssigkeitsgedämpfte Geräte - daran, dass die Anzeige direkt nach der Lageänderung ohne Nachpendeln an der richtigen Stelle stehen bleibt.

Als letztes Merkmal möchten wir die Verstellbarkeit auf null erwähnen. Diese ermöglicht es, Winkeländerungen direkt abzulesen, z.B. einen Kyphosewinkel an der Wirbelsäule. Verfügt ein Inklinometer nicht über diese Möglichkeit besteht für den Untersucher die Notwendigkeit, den Messwert jeweils durch Subtraktion des zweiten Messwerts zu berechnen.